Saschs Blog
neuster   |   archiv   |   fotos   |   orte   |   suche   |   über
Kommentare deaktiviert

CD/DVD-Rohlinge wiederherstellen

Veröffentlicht: 24. Oktober 2009

cd-rohling

Da brennt man eine CD und stellt anschließend fest, dass keine Dateien darauf angezeigt werden obwohl anhand der veränderten Oberfläche auf der Unterseite des Rohlings eindeutig die Arbeit des Lasers zu erkennen ist. Grund dafür ist das fehlerhafte Inhaltsverzeichnis, das beim Finalisieren der CD nicht korrekt geschrieben wurde. Was an die Anfänge der Brennerei erinnert, ist mir in letzter Zeit wiederholt passiert. Im Normalfall bedeutet das einen neuen Rohling zu nehmen und mit eventuell variierter Geschwindigkeit schnell neu zu brennen. Doch wenn sich darauf seltene Familienvideoaufnahmen befinden, die extra 700 km mit der Post gereist sind, sieht die Sache schon anders aus und es lohnt sich ein wenig Aufwand.

Ähnlich wie für Festplatten und Flash-Speicher gibt es auch für Optische Medien entsprechende Programme, die die gesamte Datenstruktur einlesen und daran den Index rekonstruieren. In der Windows Welt ist das wohl bekannteste Tool Isobuster. Damit lässt sich der gesamte CD Inhalt in ein Image sichern und anzeigen. Um die Daten aus dem proprietären Container allerdings exportieren, kommt man um den Kauf der Vollversion jedoch nicht herum.
Erfreulicherweise gibt es auch das Open Source Werkzeug, dvdisaster, mit vergleichbarem Funktionsumfang. Dieser Retter in der Not ist für sämtliche Plattformen verfügbar und mein absoluter Tipp.